Wissenschaft und Praxis: Mit System zum Erfolg.

„Wie kann ich Videoanalysen auch für meine Trainer und Teams einsetzen? Welche Grundlagen gilt es zu Berücksichtigen und wie implementiere ich eine systematischen Analyseprozess?“

Der Einsatz von Videoanalysen im Sport ist mittlerweile fester Bestandteil erfolgreicher Profiteams, aus diesem Grund stellt sich in vielen Vereinen oftmals die obigen Fragen.

Dr. Gerrit Kollegger, Dozent am Institut für Sportwissenschaften der TU Darmstadt und ehemaliger Trainer des Mannheimer HC verbindet wissenschaftliche Grundlagen mit praxisorientierter Umsetzung.

1.    Welche primären Ziele verfolge ich mit der Analyse?

2.   Welche Tools brauche ich? Kamera, Stativ, Analysesoftware?

3.   Wie setze ich den Regelkreis aus Beobachtung, Auswertung, Nutzung prozessual um?

Wesentlich für einen effektiven Einsatz von Videoanalysen ist es diesen Regelkreis zu verinnerlichen (siehe Graphik).

Wenn zwischen Trainern und sportlicher Leitung Einigkeit über die systematische Umsetzung besteht, können die Prozesse der Spielbeobachtung – konkret Videoaufzeichnung und tagging organisiert werden. Auch die Details der Auswertung sollten im Vorfeld abgestimmt werden, dazu gehören z.B. Pass-Statistik, Wechselstatistik und auch der Umfang individueller Taggings.

Du wünschst Dir ein paar Tipps für den Aufbau einer systematischen Analyse oder würdest Dich gerne unverbindlich über das Thema austauschen?  Bitte sprich uns einfach an-wir freuen uns über einen Dialog.